None

Der edle Glanz aus dem Bad.

Poliert und mit Schliffen und Gravuren dekoriert sind Brücken, Platinen, Räder und Hebel bereit für die elektrochemische Veredelung.

Im Galvanikbad werden alle Stahl- und Messingteile in einem ersten Schritt mit Vorgold und anschliessend mit einer Schicht Nickel überzogen. Nickel schützt nicht nur vor Korrosion, sondern härtet auch die Oberflächen. Mit der Verweildauer und dem Stromfluss zwischen den beiden elektrischen Polen im Galvanikbad lässt sich die Dicke der Beschichtung steuern.

Nach einem Reinigungsbad tauchen die Teile in einen weiteren Galvaniktank. Je nach Modell erhalten die Komponenten eine Oberfläche in Gelb- oder Rotgold, dunkelgrauem Ruthenium oder dem weiss glänzenden Edelmetall Rhodium.
 

None